Die Illusion von Perfektion!

„Wenn ich perfekt wäre, dann könnte ich mein Leben endlich leben!“ Dieser Satz ist Motivation am Montag - #14.jpgseit frühester Kindheit in meinem Kopf festgebrannt. Wie ein Virus hat er sich festgekrallt und lacht nur bei meinem Versuch ihn zu entfernen.

In der Schule war ich ehrgeizig. Das ist eigentlich eine starke Untertreibung. Schule war mein Leben! Erst wenn ich mit sehr guten Noten nach Hause kam, war ich zumindest in diesem Bereich mit mir zufrieden. Weiterlesen „Die Illusion von Perfektion!“

Wie viel kann mein Bauch vertragen?

Mein Magen ist sehr tapfer. Er kennt es tagelang wie eine leere Hülle in meinem Körper dahinzuvegetieren. Er kennt es aber auch bis zum Anschlag voll zu sein und vor lauter Überforderung nur mehr einen Ausweg zu sehen: Die Flucht zurück! Bedeutet: sich übergeben (unfreiwillig wohlgemerkt).

2015 gab es keinen Tag (das ist nicht übertrieben), an dem ich mein Essverhalten unter Kontrolle hatte. Ich konnte essen wie ein Fass ohne Boden. Nichts war vor mir sicher. Heimlich habe ich volle Schränke und Schubladen im Rekordtempo vernichtet. Weiterlesen „Wie viel kann mein Bauch vertragen?“

Alles geht vorbei…

Wenn ich traurig bin, scheint mir als würde diese Trauer nie enden.

Wenn ich in Selbsthass verfalle, scheint mir als würde dieser Hasse nie enden.

Wenn ich glücklich bin, wünsche ich mir, dass dieses Glück nie endet.

 Leider ist das Leben kein Wunschkonzert! Manchmal glaube ich, dass meine Gefühle schneller wechseln als so mancher seine Unterwäsche! Ich hasse dieses Wechselbad an Emotionen! Vor allem die unangenehmen lassen mich immer wieder zu selbstzerstörerischen Mitteln greifen. Aber auch angenehme Emotionen wie Stolz sind für mich schwer zu ertragen. Weiterlesen „Alles geht vorbei…“

Gehmeditation – Schritt für Schritt

Schritt für Schritt bewusst spüren

Wahrzunehmen wie sich die Muskeln bewegen

Versuchen die Außenwelt auszublenden

 Schritt für Schritt nicht bewerten

 Vollständig bei sich zu sein

Wahrzunehmen was ist

 Schritt für Schritt sich selber kennen lernen

DSC_0121

Hunde als Ersatz

Partnerersatz. Kinderersatz. Liebesersatz. Auf so manchen Hundeschultern lastet so einiges. Wir sind uns als Besitzer aber oft gar nicht bewusst, dass es für Hunde oft mit Stress verbunden ist diese Rolle einzunehmen.

dogs-1246588_1920.jpg

Weiterlesen „Hunde als Ersatz“

Ich will keine Frau sein!

Nein, auch kein Mann oder Tier (obwohl es schon was hätte als starker Wolf durch die Wälder zu streifen)! Ich möchte wieder ein Kind sein! Denn die Erwachsenenwelt ist anstrengend!

Die meisten Menschen werden mir zustimmen, dass es oft anstrengend sein kann erwachsen zu sein. Man hat Verantwortung für sein eigenes Leben. Die Schuld auf andere zu schieben fällt oft weg. Man muss selbst für sich sorgen und auf sich aufpassen. Dass das auf sich aufpassen eine schwierige Aufgabe ist, wenn man sich selber nicht mag, könnt ihr euch bestimmt vorstellen. Weiterlesen „Ich will keine Frau sein!“